Die 5 W für ein richtiges Absetzen eines Notrufs

Wo ist es passiert?
Hier möglichst genaue Angaben über den Unfallort machen. Nur eine genaue
Ortsangabe (Ort, Straße, Hausnummer bzw. Kilometerangabe) erspart den
Einsatzkräften langes und unnötiges Suchen.


Was ist passiert?
Umschreiben Sie das Ereignis bitte in kurzen Stichworten.


Wer meldet?
Bitte nennen Sie Ihren Namen und eine Rückrufnummer für eventuelle
Nachfragen.


Wie viele Menschen oder Tiere sind in Gefahr oder verletzt?
Das ist wichtig für den Abtransport mit Rettungs- und Krankenwagen.


Warten auf Rückfragen!


Legen Sie dann nicht gleich auf, sondern warten Sie auf weitere Fragen der
Leitstelle!
Erwarten Sie unsere Einsatzkräfte zwecks gezielter Einweisung vor Ort.


Hinweis: Erste Hilfe und Eigenschutz gehen in jedem Fall vor.


Dabei ist es egal, ob Sie vom Festnetz, Handy oder sogar mit einem Fax
den Notruf absetzen, die Notrufnummer bleibt stets die 112.